FC Einheit Bad Berka e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 19.ST (2017/2018)

Eintracht Obernissa   FC Einheit Bad Berka
Eintracht Obernissa 1 : 4 FC Einheit Bad Berka
(0 : 2)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   19.ST   ::   04.03.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Julian Barth, Pascal Block

Assists

Andy Steiner, Philip Wandner

Gelbe Karten

Andy Steiner

Zuschauer

60

Torfolge

0:1 (14.min) - Julian Barth (Philip Wandner)
0:2 (21.min) - Pascal Block
1:2 (58.min) - Eintracht Obernissa
1:3 (62.min) - Julian Barth (Andy Steiner)
1:4 (89.min) - Julian Barth

Erfolgreicher Pflichtspielstart in 2018

Dem FC Einheit Bad Berka ist ein gelungener Pflichtspielstart in das Jahr 2018 gelungen. Bei der SG Eintracht Obernissa fuhr das Team von Trainer Hans-Jürgen Gehren eine am Ende deutlichen 4:1 (2:0)-Erfolg ein. Durch die Sieg richten die  Kurstädter den Blick weiter nach oben und verbesserten sich vorübergehend auf den sechsten Tabellenrang. Insgesamt gab es an diesem Wochenende nur zwei Begegnungen in der Kreisoberliga.

Den Grundstein für den Erfolg der Bad Berkaer, die ohne ihren gelb-gesperrten Kapitän Julian Creuzburg antreten mussten,  legten die jungen Spieler im Kader. Julian Barth konnte schon früh die Führung für die Kurstädter markieren (14.). Vorangegangen war ein langer Abschlag von Torhüter Patrick Müller, der sich einen Pre-Assist verdient hat. Den Ball leitete Philipp Wandner weiter auf Julian Barth, der den Torhüter der Gastgeber ausnahm und zum 1:0 einschoss.

Pascal Block erhöhte sieben Minuten später zur 2:0-Halbzeitführung. Nach einer etwas zu langen Flanke von Jonathan Weise profitierte er von dem Unvermögen zwei Obernissaer Spieler, die das Leder nicht aus dem Strafraum schlagen konnten. Der Ball landete auf dem Fuß von Pascal Block, der ihn aus einer Drehung heraus volley aus gut zehn Metern in die Maschen schlug.

Nach dem Wechsel konnte zunächst Oliver Alberto (58.), der gleich drei Bad Berkaer Spieler ausnahm, für die Hausherren verkürzen. Aber schon vier Minuten später war es erneut Julian Barth, der für die Bad Berkaer zum 3:1 traf. Andy Steiner hatte den Ball durch die Gasse gespielt. Julian Barth nahm ihn auf den Fuß und traf von halblinks in die rechte Ecke. Julian Barth  hatte an diesem Tag einen Lauf. Denn in der 89. Minute machte er mit seinem dritten Tor den Sack endgültig zu. Er nahm gleich mehrere gegnerische Spieler aus, die ihn per Foul stoppen wollten. Doch der Schiedsrichter erkannte drei Mal auf Vorteil und so kam Julian Barth in den Fünf-Meter-Raum und versenkte das Leder im langen linken Eck.


Quelle: nb

Zurück