FC Einheit Bad Berka e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 26.ST

FC Einheit Bad Berka   SV 1883 Schwarza
FC Einheit Bad Berka 2 : 5 SV 1883 Schwarza
(2 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   26.ST   ::   18.05.2019 (15:00 Uhr)

In der zweiten Halbzeit eingebrochen

Der FC Einheit Bad Berka hat zum dritten Mal in der laufenden Saison ein Heimspiel verloren. Gegen den SV 1883 Schwarza verloren die Schützlinge von Hans-Jürgen Gehre nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten mit 2:5 (2:0).

Die Kurstädter, die auf einige Stammspieler verzichten mussten, gingen im ersten Durchgang spät durch Conrad Nickel in Führung (43.). Christian Saul konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar noch auf 2:0 erhöhen.

Nach dem Wechsel ließen die Kurstädter dann schnell zwei Gegentore von Sebastian Stolze (52./63.) zu. In den letzten zehn Minuten brachen die Bad Berkaer dann ein. Erneut Sebastian Stolze (82.), der damit einen lupenreinen Hattrick erzielte, sowie Torjäger Tom Oschmann (87.) und Dustin Bopp (89.) machten den Gäste-Sieg perfekt.


Quelle: nb

16.05.2019, Norbert Block

Gegen Schwarza sollen wieder drei Punkte her

Nach dem 0:0 bei der heimstarken Spielgemeinschaft FSV Oberweißbach wollen die Kurstädter an diesem Wochenende auf dem heimischen Kunstrasen wieder drei Punkte einfahren. Gegner ist am Sonnabend (Anstoß 15 Uhr) der SV 1883 Schwarza.

Die Kurstädter gehen als Favorit in die Begegnung. Schließlich haben sie bereits das Hinspiel mit 3:1 gewonnen. Wichtig ist, dass sie den torgefährlichen Tom Oschmann in den Griff bekommen. Er allein hat 16 der 43 Saisontore für Schwarza erzielt.

Die Gäste hatten sich Anfang Mai nach vier Niederlagen in Folge von Trainer Steven Hiersche getrennt. "Der Typ kostet dich nur viel Geld und unterm Strich kommt nichts raus", hatte Ende April ein Fan noch auf der inoffiziellen Internetseite der Fußballsparte des SV 1883 Schwarza gepostet und die Vereinsführung zum Handeln aufgefordert. Als Interimslösung bis zum Saisonende wird die Mannschaft nun von Christian Schulz betreut. Unter dessen Verantwortung gewannen die Gäste ihre letzte Begegnung mit 1:0 beim Schöndorfer SV. 

Die spielfreie Zeit, Schwarza durfte am vergangenen Wochenende pausieren, nutzten die Gäste für die Suche nach einem Trainer-Nachfolger. Sie wurden fündig im eigenen Verein. Mit Beginn der kommenden Spielzeit wird Jan Bresigke die erste Männermannschaft von Schwarza übernehmen. Derzeit ist er noch als A-Junioren-Trainer für den Verein tätig. Christian Schulz wird dann als Co-Trainer weitermachen. Ob die personellen Veränderungen Wirkung zeigen, wird sich am Sonnabend auch in Bad Berka zeigen.