FC Einheit Bad Berka e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 9.ST

SG FSV Oberweißbach   FC Einheit Bad Berka
SG FSV Oberweißbach 0 : 3 FC Einheit Bad Berka
(0 : 2)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   9.ST   ::   13.10.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Oliver Lange, Christoph Hause, Felix Billeb

Assists

2x Paul Menger, Oliver Lange

Gelbe Karten

Christian Saul, Oliver Lange

Zuschauer

185

Torfolge

0:1 (27.min) - Oliver Lange (Paul Menger)
0:2 (31.min) - Oliver Lange (Paul Menger)
0:3 (90.min) - Christoph Hause (Oliver Lange)

Update: Oliver Lange macht den Unterschied

Der FC Einheit Bad Berka hat sich souverän auf Rang drei in der Kreisoberliga verbessert. Bei der SG FSV Oberweißbach gab es einen klaren 3:0 (2:0)-Auswärtserfolg. Damit konnten die Kurstädter zum ersten Mal in der Kreisoberliga-Saison die Null halten. Trainer Jan Hanke hatte nach mehreren Spielen, in den die echte Viererkette nicht funktioniere, die Abwehr umorganisiert. 

Den Unterschied hat an diesem Sonntag im Hexenkessel von Oberweißbach mit 185 Zuschauern aber nicht nur die Berksche Abwehr gemacht, sondern Stürmer Oliver Lange, der jeweils auf Vorarbeit von Paul Menger mit einem Doppelschlag in Durchgang eins  (26./31.) den Weg zum Erfolg ebnete. Seiner Stürmerkollege auf der Gegenseite, Marwin Glocke blieb torlos. Es war der erste Sieg für Bad Berka in Oberweißbach seit der Rückkehr in die Kreisoberliga.

Gleich von Beginn an hatten die Bad Berkaer gezeigt, dass sie an diesem Tag den Platz als Sieger verlassen wollen. Oliver Lange (8.) und Paul Menger (10.) setzten die ersten verheißungsvollen Torschüsse aufs gegnerische Tor ab. Kurz darauf gab es noch einen Freistoß für die Kurstädter in aussichtsreicher Position (14.). Im Gegenzug hatten die Hausherren ebenfalls einen Freistoß in Tornähe, der jedoch nichts einbrachte. Für die Bad Berkaer versuchte sich kurz darauf auch Julian Barth mit einem gefährlichen Schuss auf Oberweißbacher Tor (18.).

Die Hausherren hatten ihre besten Chancen auch in der Folgezeit fast nur mit Freistößen (22., 29. und 43.). Chris Lattermann kommt dann kurz vor dem Halbzeitpfiff noch zum Abschluss (45.). Zu diesem Zeitpunkt stand es aber längst 2:0 für Bad Berka und selbst Christian Saul hätte noch erhöhen können (40.). 

Auch im zweiten Durchgang wurden die Hausherren fast nur bei Standards gefährlich. Drei Freistöße (48., 77. und 84.) brachten aber nichts ein. Die Bad Berkaer verteidigten souverän ihre Führung und hätten in der 84. Minute noch erhöhen können. Die gelang schließlich dem kurz zuvor eingewechselten Christioph Hause, der von Oliver Lange in Szene gesetzt wurde, in der Schlussminute. 

Durch seine beiden Tore beim 3:0-Erfolg rückt Oliver Lange in der Torjägerliste der Kreisoberliga auf Rang eins - gemeinsam mit Lukas Glaß (Wachsenburg Haarhausen). Beide haben schon elf Mal in der laufenden Saison getroffen.


Quelle: nb

11.10.2019, Norbert Block

Beste Verteidigung gegen beste Offensive

Eine große Herausforderung wird am Sonntag (15 Uhr) die Auswärtspartie für den FC Einheit Bad Berka bei der SG FSV Oberweißbach. In dem Spiel der punktgleichen Kreisoberligisten trifft die beste Verteidigung auf die beste Offensive. Die Hausherren ließen in der laufenden Saison erst neun Gegentore zu. Die Kurstädter haben dagegen in ebenfalls sieben Spielen bereits 28 Mal in die gegnerischen Maschen getroffen. 

Mit vier von elf Treffern ist Marwin Glocke bei den Hausherren der erfolgreichste Torschütze. Oliver Lange bei den Kurstädtern kommt dagegen bereits auf neun Tore. 

Am vergangenen Wochenende schafften beide Teams den Sprung in die dritte Hauptrunde des Kreispokals. Während der FC Einheit souverän mit 6:0 beim SV Niederkrossen siegte, mühten sich die Oberweißbacher zu einem 2:1 beim TSV Zollhaus. Die Entscheidung fiel erst mit dem 2:0 in der 89. Minute, ehe Zollhausen in der Nachspielzeit noch den Ehrentreffer erzielte. 

In den vergangenen beiden Jahren lieferten sich beide Teams immer spannende Duelle. Die Bilanz verzeichnet ein kleines Plus für die Kurstädter, die einmal daheim 1:0 siegten. Die anderen Partien gingen immer Unentschieden aus, zuletzt im Mai mit 0:0 in Oberweißbach. 

Nachdem Felix Billeb in dieser Woche sich zurück im Mannschaftstraining meldete, steht er Trainer Jan Hanke wieder zur Verfügung.