FC Einheit Bad Berka e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 13.ST

FC Einheit Bad Berka   SV Unterwellenborn
FC Einheit Bad Berka 6 : 1 SV Unterwellenborn
(4 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   13.ST   ::   06.12.2019 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Andy Steiner, Christian Saul, Martin Menger, Felix Billeb, Paul Menger

Assists

2x Martin Menger, 2x Paul Menger

Gelbe Karten

Andy Steiner

Rote Karten

Julian Creuzburg (79.Minute)

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (10.min) - SV Unterwellenborn
1:1 (13.min) - Martin Menger
2:1 (17.min) - Felix Billeb (Paul Menger)
3:1 (26.min) - Andy Steiner (Martin Menger)
4:1 (31.min) - Paul Menger (Martin Menger)
5:1 (66.min) - Christian Saul
6:1 (70.min) - Andy Steiner (Paul Menger)

Update: Sprung auf Platz drei - Rot für den Kapitän

Der FC Einheit Bad Berka hat den Sprung auf Tabellenplatz drei in der Kreisoberliga teuer bezahlt. Als sich beim Stande von 6:1 für die Kurstädter Kapitän Julian Creuzburg zu einer groben Unsportlichkeit, wie es im Spielbericht heißt, hinreißen ließ, wurde er von Schiedsrichter Jens-Uwe Steinmetz aus dem Fußballkreis Erfurt-Sömmerda mit Rot vom Platz gestellt. 

Einmal mehr begann das Spiel nicht im Sinne von Trainer Jan Hanke. Christian Spitzner brachte den Tabellenletzten nach 10. Minuten mit 1:0 in Führung. Nach einem Fehlpass von Julian Creuzburg im Aufbauspiel kann auch der weit mit vorgerückte Angus Oschatz den Unterwellenborner Spieler nicht mehr am Torabschluss hindern. Es war somit kein glücklicher Einstand auch für Torhüter Alexander Schmidt, der den verhinderten Patrick Müller im Tor der Hausherren vertrat, aber seine Arbeit gut verrichtete. Wiederholt mussten die Kurstädter in dieser Saison damit einem Rückstand nachlaufen. Das dauerte diesmal aber nicht sehr lange. Bereits 180 Sekunden später konnte Martin Menger dank einer gelungenen Einzelaktion ausgleichen. "Es war ein Tor des Willens", wie er nach dem Spiel selber sagte. Felix Billeb (17.) mit seinem ersten Ligaspiel-Treffer in dieser Saison nach Vorarbeit von Paul Menger, sowie Andy Steiner (26.) nach einem Einwurf und Paul Menger (31.) nach Zuspiel von seinem Bruder Martin stellten die Weichen auf Sieg.

Nach dem Wechsel ließ es das Hanke-Team in der Konsequenz vor dem Tor etwas fahrlässiger mit Blick auf die Chancenverwertung angehen. Christian Saul (66.) nach einer abgewehrten Ecke und erneut Andy Steiner (70.) auf Zuspiel von Paul Menger machten dann aber das halbe Dutzend dennoch voll. Den unrühmlichen Abschluss bildete schließlich die Rote Karte für Julian Creuzberg (79.). Noch lange nach Spielschluss harderte der Kapitän mit dieser Entscheidung. Sein Gegenspieler hatte ihn nicht nur in dieser Situation anhaltend von hinten attackiert, ehe sich Creuzer mit einem Schubser davon befreien wollte. Dass Schiedsrichter Jens-Uwe Steinmetz die Situation zuvor schon zugunsten der Bad Berkaer abgepfiffen hatte, bekam Julian Creuzburg nach eigener Aussage nicht mit. Stürmer Paul Menger musste gleich danach den Platz verlassen, damit mit Pascal Block ein Verteidiger für Creuzer in die Kette rücken konnte.


Quelle: nb

05.11.2019, Norbert Block

Hanke-Elf muss beim Tabellenschlusslicht ran

Das vorletzte Spiel der Hinserie in der Kreisoberliga Mittelthüringen bestreiten am Freitag, 6. Dezember, der FC Einheit Bad Berka und der SV Stahl Unterwellenborn. Für das Nachholspiel war das Heimrecht getauscht worden. Beide Teams einigten sich auf das Flutlichtspiel am Nikolaustag. Gegen das Schlusslicht der Kreisoberliga sind die Kurstädter klarer Favorit. Lediglich ein Spiel konnten die Gastgeber in der laufenden Saison gewinnen. In den bisherigen 13 Spielen trafen sie nur sechs Mal ins gegnerische Gehäuse.

Für die Kurstädter sind drei Punkt Pflicht, um auf Platz drei vorrücken zu können. Der Abstand zu Herbstmeister SV Gehren und Verfolger VfB Apolda beträgt dann nur einen Punkt. Schiedsrichter ist Jens-Uwe Steinmetz, der von Axel Nathansky und Leon Maximilian Metz assistiert wird. Das Gespann kommt aus dem Fußballkreis Erfurt-Sömmerda, da sich die Unparteiischen aus Mittelthüringen zum Schiedsrichtertag in Bad Blankenburg treffen.

Am Sonntag wird mit der Partie FSV Ilmtal Zottelstedt gegen FSV Gräfenroda (Anstoß 14 Uhr) die Hinserie der Kreisoberliga abgeschlossen.