FC Einheit Bad Berka e.V.

2.Männer : Spielbericht 1. Kreisklasse, Staffel Mitte, 10.ST

FC Einheit Bad Berka II   SV 70 Tonndorf
FC Einheit Bad Berka II 0 : 0 SV 70 Tonndorf
(0 : 0)
2.Männer   ::   1. Kreisklasse, Staffel Mitte   ::   10.ST   ::   08.11.2019 (19:00 Uhr)

Torhüter halten im Derby die Doppel-Null

Die Reserve des FC Einheit Bad Berka und des SV 70 Tonndorf trennen sich nach einem kampfbetonten Spiel im Dauerregen mit 0:0. Für die Doppel-Null tragen vor allem die Torhüter beider Teams die Hauptverantwortung. Sowohl Alexander Schmidt für die Bad Berkaer wie Andy Keyser für die Tonndorfer sorgten mit mehreren Glanzparaden dafür, die der Ball an diesem Freitagabend in keinem der Tore einschlug. 

Vor 100 Zuschauern, die zum größten Teil auf der überdachten Tribüne im Ilmtal-Stadion Platz fanden, leitet Paul Bärwolf die erste Großchance für die Gäste ein. Eine Rückgabe des Bad Berkaer Sechsers ist zu unpräzise und der Ball kann von Marco Kellner erlaufen werden. Allerdings vergibt er fahrlässig mit einem Schuss über den Querbalken die Tormöglichkeit. 

Nach einem weiten Befreiungsschlag aus der Bad Berkaer Hälfte kommt der Ball zentral gut 25 Meter vor dem Strafraum an. Ein Tonndorfer Spieler macht das Leder mit einem Kopfball in Richtung eigenem Gehäuse scharf, da er seinen eigenen Schlussmann überspielt. Der Ball verfehlt nur knapp das Tonndorfer Tor (33.). 

Nach einem Eckball in der 41. Minute hat zunächst Jonathan Weise das 1:0 auf den Fuß. Der Ball kann gerade noch geblockt werden. Danach versuchen sich noch drei weitere Bad Berkaer mit einem Torschuss, doch die Tonndorfer kriegen jedes Mal einen Fuß dazwischen. Pünktlich geht es danach in die Pause. 

Im zweiten Durchgang feiert Max Röder nach langer Verletzungspause sein Comeback. Für ihn ist es das erste Pflichtspiel in der laufenden Saison. Und es kommt die Zeit der Torhüter. Jonathan Weise kommt aus halblinker Position an der Strafraumgrenze zum Abschluss. Tonndorfs Schlussmann kann den Ball mit der Überhand noch aus dem linken Winkel zur Ecke ablenken (53.). Unmittelbar danach scheitert nach dem Eckball auch Uwe Reichelt an Torhüter Andre Keyser, der mit einer weiteren Parade die Null für Tonndorf hält.

Im Gegenzug kann sich auch Bad Berkas Keeper Alexander Schmidt auszeichnen. Zwei Mal klärt er gegen den frei vor ihm auftauchenden Marco Kellner (56.).

Ein Standard sorgt für die nächste Chance der Bad Berkaer, die an diesem Tag von Florian Schönefeld an der Seite betreut werden. Der Ball wird auf die Oberkante der Latte verlängert (62.). Torhüter Andy Keyser wäre machtlos gewesen.

Die dritte Riesenmöglichkeit vergeben die Tonndorfer in der 71. Minute. Nach einem schnellen Konter laufen sie im Drei gegen Eins auf das Berkaer Tor zu. Kapitän Fabian Reinboth ist aber zu eigensinnig und schließt selbst ab. Der Ball geht knapp links am Gehäuse vorbei. 

Wenig später haben die Bad Berkaer die nächste Torgelegenheit nach einem Standard. Der Freistoß von Kapitän Andreas Klatka landet aber auf dem Tornetz (77.). 

Glück haben die Kurstädter vier Minuten vor dem Abpfiff. Bei einem Konter wird Libero Georg Hundshagen auf der rechten Seite überlaufen. Der Ball kommt in die Box. Doch Fabian Reinboth schießt erneut vorbei. 

Am Ende gibt es ein leistungsgerechtes Unentschieden. Angesichts der Tabellensituation ist das für die Kurstädter eigentlich zu wenig. Jetzt sollen die Punkte im nächsten Derby geholt werden - am Sonnabend, 16. November, bei der Reserve des FSV Grün-Weiß Blankenhain. 

 


Quelle: nb