FC Einheit Bad Berka e.V.

FC Einheit hat fleißige Schiedsrichter

Norbert Block, 09.02.2020

FC Einheit hat fleißige Schiedsrichter

Bereits 164 Spiele haben die Schiedsrichter des FC Einheit Bad Berka in dieser Saison bis zum Stichtag 31. Januar geleitet. Das geht aus einer Statistik des Schiedsrichterausschusse des KFA Mittelthüringen hervor. Nicht enthalten sind die Spiele, die von Vereinsschiedsrichtern bei F-, E- und D-Junioren geleitet wurden. 

Besonders fleißig waren Maik Jagt mit 40 Spielen und sein Sohn Jan, der in 39 Begegnungen zum Einsatz kam. Kurz darauf folgt Alex Schindler mit 30 Spielen. Sie haben bereits alle Anforderungen des Fußballverbandes für das laufende Jahr erfüllt. Auch Karl Bräunlich, Kai Stodollik und Christoph Rank sind zur Halbzeit mehr als im Soll. Mit Philipp Richter ist zudem ein neu ausgebildeter Schiedsrichter in der Rückserie im Einsatz.

Um Punktabzüge für die höchstklassige Männermannschaft zu vermeiden, müssen die Vereine für jede Mannschaft die auf Großfeld (bei C-Junioren nur auf Landesebene) spielt, mindestens einen Schiedsrichter melden. Im Falle des FC Einheit Bad Berka sind es also vier Unparteiische. Zur Anerkennung als Schiedsrichter in der laufenden Saison müssen nach der Schiedsrichterordnung des Thüringer Fußballverbandes zudem folgende Auflagen - mindestens 15 zugeteilte Spiele leiten, mindestens 4 Pflichtlehrabende besuchen und Teilnahme am Qualifierungslehrgang (Saisoneröffnung) - erfüllt werden. 


Quelle:nb