FC Einheit Bad Berka e.V.

Bronzemedaille für D-Juniorinnen bei TFV-Hallenendrunde

Jeannine Rothe, 29.01.2019

Bronzemedaille für D-Juniorinnen bei TFV-Hallenendrunde

von links: Julie Oschatz, Selin Bietzke, Natali Siegel, Vera Meffert, Lena Meffert, Selina Kerner und Diana "Usch" Leimbach (Trainerin)

vorn von links: Paulina Hergt und Larissa Krappitz

Am Samstag, 26.01.19 stand für unsere D-Juniorinnen der Höhepunkt der diesjährigen Hallensaison in Bad Salzungen an. Der Thüringer Fußballverband hatte insgesamt 9 Mannschaften zur TFV-Hallenmeisterschaft geladen. Es wurde in zwei Gruppen gespielt, eine 4er und eine 5er Gruppe. Die Zugehörigkeit wurde ausgelost. Die Auslosung ergab für uns die 5er Gruppe A, zusammen mit den Teams vom EFC Ruhla, SG Moorental, FF USV Jena und dem VfB Oberweimar. In der 4 er Gruppe B trafen die Teams vom FSV Silvester Bad Salzungen, 1. FFV Erfurt, 1. FFC Saalfeld und dem FFC Gera aufeinander.

Unsere Mädels starteten schon im ersten Turnierspiel gegen den EFC Ruhla, spielten sehr konzentriert und nutzen ihre Chancen für 2 Tore und liessen hinten keine zu. Somit war ein guter Start ins Turnier gelungen. Danach folgte das Spiel gegen die körperlich sehr starken Mädels von der SG Moorental. Wir konnten etwas glücklich durch einen Fernschuss von Lena Meffert mit 1:0 in Führung gegehen. Moorental glich zum 1:1 aus, ehe sich Selina Kerner ein Herz nahm und sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchspielte und die in der Mitte wartende Julie Oschatz mustergültig bediente. Julie schob zum verdienten 2:1 Endstand ein. Im dritten Spiel warteten die spielstarken Mädels vom FF USV Jena auf uns, doch wir kämpften uns ins Spiel hinein und liessen dem Gegner keinen Platz zur Entfaltung. So liessern wir keinen Gegentreffer zu, schossen aber auch selber kein Tor und an Ende stand es 0:0. Spätestens jetzt war klar, das wir ein Wörtchen in der Entscheidung um die Hallenmeisterschaft mitreden werden. Im letzten Gruppenspiel standen uns die Mädels der SG VfB Oberweimar gegenüber. Wir zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und belohnten uns mit dem Endstand von 1:0. Damit war das vorher nicht geglaubte wahr geworden, wir beendeten die Gruppenphase als Erster der Gruppe A.

Endstand der Gruppenphase - Gruppe A

1. FC Einheit Bad Berka, 10 Punkte, 5:1 Tore

2. FF USV Jena, 8 Punkte, 4:1 Tore

3. EFC Ruhla, 4 Punkte, 3:5 Tore

4. SG VfB Oberweimar, 3 Punkte, 2:4 Tore

5. SG Moorental, 3 Punkte, 2:5 Tore

Endstand der Gruppenphase - Gruppe B

1. 1. FFV Erfurt, 5 Punkte, 2:1 Tore

1. FSV Silvester Bad Salzungen, 5 Punkte, 2:1 Tore

3. 1. FFC Saalfeld, 4 Punkte, 2:1 Tore

4. FFC Gera, 1 Punkt, 0:3 Tore

Da in der Gruppe B zwei Teams gleiches Punkt- und Torverhältnis hatten und auch der direkte Vergleich Unentschieden aus ging, musste ein 6m-Schiessen die Entscheidung über Platz Eins in der Gruppe bringen. Das Entscheidungsschiessen konnte der 1. FFV Erfurt mit 4:3 für sich entscheiden. So dass sich daraus folgende Halbfinale für den weiteren Spielverlauf ergaben.

FC Einheit Bad Berka - FSV Silvester Bad Salzungen

FF USV Jena - 1. FFV Erfurt

Unsere Mädels zeigten ein gutes Halbfinale, wobei sie die viel größeren Spielanteile hatten. Einzig das erlösende Tor wollte nicht fallen. Es blieb beim 0:0 und das 6m-Schiessen musste über den Finaleinzug entscheiden. Und genau hier versagten uns die Nerven und wir verloren unglücklich mit 1:3. So nahm am Einzug ins Finale, blieb für uns "nur" noch das Spiel um Platz drei. Auch im zweiten Halbfinale stand es am Ende 0:0 und das 6m-Schiessen sollte die Entscheidung bringen. Und auch hier hatte der 1. FFV Erfurt das glücklichere Ende für sich. Damit ergab sich im Spiel um Platz 3 die Paarung FC Einheit Bad Berka gegen FF USV Jena und das Finale bestritten der Gastgeber FSV Silvester Bad Salzungen gegen 1. FFV Erfurt. Es versprachen spannende Spiele zu werden, denn beide Gruppenspiele waren Unentschieden ausgegangen. Wir gingen angagiert ins Spiel und hielten dagegen, so dass es am Ende wieder 0:0 stand. Es sollte nun auch der Platz 3 im 6m-Schiessen entschieden werden. Und nach zwei schwachen Schützen auf unserer Seite kam der große Moment unserer Torfrau Larissa. Sie trat selbst zum 6m an, den sie verwandelte und den anschliessenden der Jenaer Mädels hielt. Die Freude war riesengroß.......er war geschafft und hochverdient konnten unsere Mädels die Bronzemedaillien in Empfang nehmen. Ein super Turnier, bei dem mit etwas mehr Glück im 6m-Schiessen noch mehr drin gewesen wäre.........weiter so!!!!! Und ein dickes Lob für die vielen mitgereisten Fans der Mädels!  


Zurück