FC Einheit Bad Berka e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 18.ST (2017/2018)

FC Einheit Bad Berka   SC 1903 Weimar II
FC Einheit Bad Berka 0 : 0 SC 1903 Weimar II
(0 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   18.ST   ::   25.11.2017 (14:45 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Frieder Schmidt, Julian Creuzburg, Matthias Berning, Oliver Grätscher

Zuschauer

80

Gerechtes Remis zum Auftakt der Rückrunde

Der FC Einheit Bad Berka ist zum dritten Mal in Folge nicht über eine Unentschieden herausgekommen. Zum Rückrundenauftakt gab es im Flutlichtspiel gegen die Reserve des SC 1903 Weimar ein torloses Remis. Bei widrigen äußeren Umständen mit stürmischem Wind und Regen hatten beide Teams, die taktisch gut eingestellt wurden, kaum Großchancen. Und immer dann, wenn Bad Berkas Schlussmann Thomas Gäbele gefordert wurde, war er zur Stelle. Vorne blieb das erfolgreiche Sturmduo der Kurstädter mit Andy Steiner und Frieder Schmidt im zweiten Spiel infolge torlos. Frieder Schmidt hat sogar seit 396 Minuten nicht mehr ins gegnerische Tor getroffen.

Die erhoffte Revanche für die Kurstädter, die als Neuling zum Saisonauftakt beim SC Weimar II trotz gutem Spiels mit 0:3 verloren, gelang ihnen nicht. Beide Mannschaften waren am Ende mit der gerechten Punkteteilung zufrieden. Und obwohl Schiedsrichter Veit Stern insgesamt sechs Mal die gelbe Karte zeigte, war die Begegnung insgesamt fair. Teuer wird es trotzdem für den SC Weimar II, dessen Trainer Jan Hanke sich in der Nachspielzeit noch einen Innenraumverweis durch den Unparteiischen einfing. In der Fair-Play-Wertung macht das 50 Punkte - so viel wie zehn gelbe Karten.

Bad Berka bleibt vorerst auf Rang sechs. Schwarza und Großbreitenbach könnten bei Siegen in den noch am Wochenende angesetzten Nachholespielen aber noch an den Kurstädtern vorbeiziehen.

Das nächste Meisterschaftsspiel steht am 4. März bei Eintracht Obernissa an. Dann wird der FC Einheit aber ohne ihren Kapitän Julian Creuzburg auflaufen. Er erhielt am Sonnabend die fünfte gelbe Karte der laufenden Saison. Beim Pokalspiel am 2. Dezember darf er aber auflaufen.


Quelle: nb

Zurück