Willkommen auf der Homepage des
FC Einheit Bad Berka

1.Männer : Spielbericht

Landesklasse, Staffel 1
26. Spieltag - 12.05.2024 15:00 Uhr
FC Einheit Bad Berka   VfR Bad Lobenstein
FC Einheit Bad Berka 2 : 0 VfR Bad Lobenstein
(2 : 0)

Spielstatistik

Tore

Paul Menger, Lucas Laue

Assists

Gedeon Marvin Weiß, Maximilian Möller

Gelbe Karten

Fabian Schaft, Lucas Laue

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (5')Lucas Laue (Maximilian Möller)
2:0 (44')Paul Menger (Gedeon Marvin Weiß)

Sebastian Arnold hält mit vielen Paraden die Null

Der FC Einheit Bad Berka hat sich durch den 2:0-Erfolg gegen den VfR Bad Lobenstein auf Rang sechs verbessert. Damit ist der Klassenerhalt (so gut wie) gesichert. Ein Abrutschen auf einen der drei letzten Tabellenplätze ist durch die Niederlage des SV Rositz im Kellerduell gegen den FSV Orlatal nicht mehr möglich. Lediglich für den Fall, dass der FC Saalfeld (Platz 13) und die Spielvereinigung Geratal (Platz 11) aus der Thüringenliga absteigen, gibt es in der Landesklasse, Staffel 1, vier Absteiger. Für den Fall, dass weder Saalfeld noch Geratal absteigen, wird es nur zwei Absteiger aus der Landesklasse geben. Vier Spieltage vor Saisonende wären dies der FSV Orlatal und der VfB Apolda. Dies ist auch durch die geänderte Farbgebung in den offiziellen DFB-Tabellen auf fussball.de ablesbar.

Der FC Einheit Bad Berka bleibt in der Rückrunde der Landesklasse, Staffel 1, zu Hause ungeschlagen. Gegen den VfR Bad Lobenstein hat es einen 2:0-Erfolg gegeben. Damit ist den Kurstädtern aus Mittelthüringen zum dritten Mal in der Saison ein zu-Null-Sieg gelungen. Maßgeblichen Anteil daran hat Einheit-Torhüter Sebastian Arnold, gleich bei mehreren Großchancen der Gäste zur Stelle ist.

Der Mannschaft von Trainer Jan Hanke gelingt ein Auftakt nach Maß. Paul Menger legt nach fünf Minuten in zentraler Position vor dem Strafraum quer auf Maximilian Möller. Dieser spielt quer auf den besser positionierten Lucas Laue, der aus elf Metern den Ball sicher im Tor der Gäste einnetzt.

Die Bad Lobensteiner drehen in der folgenden Viertelstunde auf. Insbesondere nach Ecken sind sie gefährlich. Nach einem Konter der Gäste macht sich Einheit-Schlussmann Sebastian Arnold gegen den frei zum Abschluss kommenden Sebastian Mai breit und verhindert den Ausgleich (11.). Auch vier Minuten später pariert „Arni“ gegen Kevin Hammerschmidt, der aus sechs Metern zum Abschluss kommt.

Auf der Gegenseite kommt Maximilian Möller, der ein ums andere Mal seinem Gegenspieler davoneilt, zum Abschluss. Doch der Ball geht am Tor vorbei (21.).

Nach der Trinkpause kann der FC Einheit die Partie beruhigen. Trotzdem kommen die Gäste zu einer weiteren Großchance. Nach einer Ecke kann Sebastian Arnold einen Schuss aus vier Metern entschärfen (42.).

Das 2:0 für Bad Berka kommt aus dem Nichts und überrascht nicht nur die Gäste. Ein Befreiungsschlag von Gedeon Weiß aus dem eigenen 16ern heraus erreicht Paul Menger im Halbfeld der Gäste. Dieser schießt den Ball volley über den ein paar Meter vor dem Tor stehenden Schlussmann Richie Steinbach in die Maschen. Die Bad Lobensteiner protestieren, haben Paul Menger im Abseits gesehen. Doch der Assistent hat klar angezeigt, dass es keine Abseitsposition ist.

Nach dem Wechsel bemühen sich zunächst wieder die Gäste um den Anschlusstreffer. Aber Bad Berka lässt zunächst keine Großchancen mehr zu.

Nach einem von Bartosz Kosmowski kurz ausgeführten Freistoß auf Lucas Laue zieht dieser von der Strafraumgrenze ab. Maximilian Möller lässt das Leder durch. Doch Torhüter Richie Steinbach fischt den Ball aus dem linken Eck (60.). Vier Minuten später bedient Lucas Laue Maximilian Möller im Strafraum. Frei zum Abschluss kommend setzt er das Leder aber über die Querlatte. Das hätte die Entscheidung sein können.

Nach einer weiteren Trinkpause haben die Bad Berkaer Glück. Ein Schuss von Lobensteins Top-Torjäger Sebastian Mai von der Strafraumgrenze knallt an den rechten Pfosten und von dort zurück ins Spielfeld (68.).

Ein Achtungszeichen setzt der FC Einheit noch in der 85. Minute. Nachdem sich Julian Barth auf der linken Seite durchsetzt, passt er auf den eingewechselten Martin Porzel. Ein Abwehrspieler bekommt noch den Fuß dazwischen und klärt zu Ecke. Neben Martin Porzel feiert auch Thomas Plomitzer seine Premiere in der Landesklasse.


Quelle: nb

Vorbericht zum Spiel